VfL Bad Berleburg 1863 e.V.
   Volleyball
      
VfL-Logo

Highlights der Saison 2014/2015

Wie gewohnt, haben sich die Volleyballer des VfL Bad Berleburg einmal mehr "aktiv und bärenstark" präsentiert.

"Volleyball im VfL verbindet Generationen", so titelte die Presse anlässlich des traditionellen Weihnachts-Mixed-Turniers in der Stöppelhalle, wo sich Spielerinnen und Spieler zwischen 14 und 80 Jahren am Netz gegenüber standen.

Im besonderen Fokus steht aber zweifelsohne der Nachwuchsbereich: hier ist der "Boom" nach wie vor ungebrochen. Derzeit erhalten ca. 60 Rohdiamanten ihren Feinschliff in fünf altersmäßig differenzierten Übungsgruppen. Dies ist nicht nur ein eindeutiges Indiz dafür, dass wir ein interessantes Training für die Kinder und Jugendlichen anbieten, sondern gleichzeitig auch ein tolles Feedback für die vielen ehrenamtlich geleisteten Übungsstunden des Trainerstabs.

Die 'Volleyballerinas' (w U16 und w U14) des VfL Bad Berleburg auf der Beach-Anlage (Foto: Carsten Lamb)
Die "Volleyballerinas" (wU16) des VfL Bad Berleburg in der Saison 2013/14
(VfL Bad Berleburg I: "Meister" in der Bezirksliga 28 + "Vize"-Bezirkspokalsieger Westfalen-Süd)

Die 'Volleyballerinas' (w U16 und w U14) des VfL Bad Berleburg auf der Beach-Anlage (Foto: Carsten Lamb)
Die "Volleyballerinas" (wU16) des VfL Bad Berleburg auf der Beach-Anlage
(Foto: Carsten Lamb)

Nach Abschluss der Saison 2014/2015 konnten erneut die Früchte der exzellenten Nachwuchsarbeit geerntet werden: die weibliche U18-Jugend setzte ihren beispiellosen Höhenflug fort und ist seit nunmehr zwei Jahren im Meisterschaftsspielbetrieb ungeschlagen. Als VfL Bad Berleburg I entschied das Team unter der Regie von Trainer Matthias Winter mit 24:0 Punkten ganz souverän den Kampf um die Meisterschale in der Bezirksliga 25 für sich und hielt dabei den Konkurrenten TV Kredenbach-Lohe mit 6 Punkten Vorsprung auf Distanz. Die "zweite Welle" des VfL landete im Endklassement auf einem respektablen 3. Tabellenplatz.

Für das neue sportliche "Aushängeschild" der VfL-Volleyballabteilung bedeutete der erneute Meistertitel die automatische Qualifikation für die Teilnahme an der Bezirkspokal-Endrunde in Bergkamen. Auch hier stellte das jüngste Team der Konkurrenz abermals seine außergewöhnliche Klasse unter Beweis: erst im Finale gegen den TV Bochum-Gerthe platzte der Traum vom "Double". Trotz aufopferungsvollen Kampfes mussten sich die Kurstädterinnen gegen die körperlich überlegenen und vor allem spieltaktisch reiferen Kontrahentinnen hauchdünn geschlagen geben.

Für diesen sportlichen Quantensprung innerhalb weniger Jahre zeigt sich zweifelsohne das Trainertrio Matthias Winter, Uwe Homrighausen und Carsten Lamb verantwortlich. Unter ihrer sportlichen Leitung hat sich ein äußerst ambitioniertes und ehrgeiziges Mädchenteam entwickelt – ca. 30 Volleyballerinas werden zwei- bis dreimal wöchentlich an das regionale Spitzenniveau herangeführt. Ein breites Fundament für eine erfolgreiche Zukunft ist somit vorhanden. So will man die Messlatte in der Saison 2015/16 noch eine Stufe höher legen: die im Durchschnitt 15-16-jährigen Mädchen werden dann ihre Kräfte in der wU18-Oberliga mit den besten Teams aus Nordrhein-Westfalen messen – ein ehrgeiziges Unterfangen, zu dem wir viel Erfolg wünschen. Zudem wird nach vierjähriger Abstinenz wieder ein Damenteam des VfL Bad Berleburg an den Start gehen.

Die weibliche A-Jugend (wU20) des VfL Bad Berleburg (Vizemeister Bezirksliga 17)
Die weibliche A-Jugend (wU20) des VfL Bad Berleburg ("Vizemeister" in der Bezirksliga 17)

Auch bei den "Volleyball-Minis" hält der Aufwärtstrend weiter an. Aktuell werden ca. 30 Mädchen und Jungen zwischen 8 und 14 Jahren von Jürgen Reinhard und Catharina Hüster zweimal wöchentlich die Grundtechniken und taktischen Finessen des Volleyballsports vermittelt.

Das Mixed-Team des VfL Bad Berleburg
Das Mixed-Team des VfL Bad Berleburg

Bei dem Mixed-Team unter der Regie von Klaus van der Wijst schließt sich der Kreis der Generationen verbindenden Volleyball-Familie, die auf über 150 Mitglieder
angewachsen ist.

Die ersten Trainingseinheiten an der "Copacabana", der Beachvolleyball-Anlage auf dem ROTHAARBAD-Freibadgelände, wurden dank der optimalen Rahmenbedingungen bereits absolviert. Insbesondere für die Nachwuchsvolleyballer ist dies das ultimative Vergnügen im Sand. Es ist immer wieder toll mit ansehen zu dürfen, mit welcher Begeisterung, Spielfreude und Spaß hier agiert wird. Das Konzept, mit dem Kombi-Angebot "Beach/Halle" Jugendliche für die Sportart Volleyball zu begeistern, ist voll aufgegangen.

Zur pritschenden, baggernden und schmetternden Zunft zählen derzeit knapp 150 Spielerinnen und Spieler – mit ca. 50 Aktiven im Nachwuchsbereich ist mittlerweile ein breites Fundament vorhanden, das uns optimistisch in die Zukunft blicken lässt.

"Aktiv und bärenstark" präsentierten sich die Volleyballer auch im Event-Management: das traditionelle Weihnachts-Mixed-Turnier für Volleyballer aus Nah und Fern mit ca. 60 Teilnehmern – ein neuer Rekord - rundete das Engagement der Abteilung Volleyball im Jahr 2014 positiv ab. Ein besonderes Highlight steht noch an: im September ist eine Busfahrt mit den Jugendlichen zu einem Vorrundenspieltag der Volleyball-EM der Damen in Eindhoven geplant. Hier wird Deutschland als Titelaspirant in einem hoffentlich packenden Duell auf das ambitionierte Team Serbiens treffen.

Highlights der Saison 2008/2009: Verbandsliga-"Doppelaufstieg"

Der VfL Bad Berleburg würdigte die "außergewöhnlichen sportlichen Leistungen" des Verbandsliga-Aufstiegsduos im Rahmen seiner Jahreshauptversammlung am 4. Juni 2009 mit der Verleihung der "Bronzenen Vereinsnadel".

Der Stadtsportverband Bad Berleburg honorierte die beiden Volleyballteams im Verlauf seiner Jahreshauptversammlung mit der Auszeichnung zur "Mannschaft des Jahres 2009" - GRATULATION!

Die Volleyballerinnen des VfL Bad Berleburg (Landesliga 5 Damen) mit ihrem neuen Trikotspnsor (Autohaus Völkel)
Das Damenteam des VfL Bad Berleburg (Verbandsliga 3 - Saison 2009/2010)
Julia Schoß (10), Jasmin Brandt (1), Jessika Caplja (9), Sandra Brandt (8), Mareike Jana (11),
Melanie Wickel (5), Natalie Kaiter (7), Reiner Völkel (Trikotsponsor: Autohaus Völkel)
Vorne v. l.: Natalie Wickel (4), Yvonne Gutte (2), Jessica Schüßler (20), Rebecca Aderhold (3),
Natalja Naber (6)
Es fehlen: Trainer Henrik Hoffmann, Julia Sauter

Die Volleyballer des VfL Bad Berleburg (Landesliga 5 Herren)
Das Herrenteam des VfL Bad Berleburg (Verbandsliga 3 - Saison 2009/2010)
Hinten v. l.: Sebastian Hoffmann (4), Christian Bertram (5), Matthias Herrmann (1),
Horst Schneider (8), Sebastian Theiler (3), Spielertrainer Henrik Hoffmann (12)
Vorne v. l.: Viktor Schlenger (11), Helmut Homrighausen (2), Edin Korac (22),
Horst Reinhard (10), Elvir Korac (23)
Es fehlen: Markus Linde (17), Janos Seidlitz

zum Seitenanfang

 
· · ·   © 2001-2016 VfL Bad Berleburg 1863 e.V.   · · ·   · · ·   Layout & Design jr webdesign (Bad Berleburg): Ihr Partner für professionelle Internetlösungen · · ·